Wochenmärkte in Hamburg

Kauft, Leute, kauft!

"Der Stand sieht aber schön aus!" Die Kundin ist nicht die erste, der das auffällt. Wir geben uns Mühe bei der Präsentation unserer Ware. Genau wie bei der Auswahl der Produkte. "Woher sind denn ihre Tomaten?" - "Die sind von Willi" lautet der erste Kommentar. Willi Höft und Julia Johanssen betreiben eine kleine Gärtnerei bei Schleswig. Dort bauen sie neben anderen Kulturen Tomatensorten an, die nicht maximalen Ertrag, sondern maximalen Geschmack erzielen. Jede Woche holen wir dort unsere Bestellung ab, ein bisschen Klönschnack und Erfahrungsaustausch inklusive. Die Zusammenarbeit mit befreundeten Erzeugern aus der Umgebung ist der beste Weg für alles, was wir nicht selbst anbauen. Es sind Überzeugungstäter wie wir, sie liefern keine dubiose Massenware, sondern echte Qualität. Und auch unsere Großhändler beziehen Ware von kleinen Betrieben in Europa und Übersee, wo immer es möglich ist.

 

 

Spargelzeit

Gedrängel an unserem Marktstand, das Personal arbeitet auf Hochtouren. Dennoch erhält jeder Kunde sein individuell zusammengestelltes Bund Suppengrün, darf sich durch die Apfelsorten probieren, wird fürsorglich daran erinnert, auf keinen Fall Eier, Zwiebeln oder Knoblauch zu vergessen und bekommt augenzwinkernd einen schönen restlichen Tag gewünscht. Dann eilt der Verkäufer zur anderen Seite des Standes und ruft lautstark und lächelnd den Wartenden zu: "Und wer bekommt als Nächstes?" Dieses Lächeln ist ehrlich, denn die Arbeit macht Spaß, besonders in solchen Phasen des Hochbetriebs. Genauso ehrlich gehen wir damit um, wenn uns doch enttäuschende Ware geliefert wurde: Auf Nachfrage raten wir vom Kauf steinharter Nektarinen oder wässriger Kirschen auch mal ab. 

 

   mehr… 

Einen Einwand lassen wir allerdings nicht gelten: Wer den herrlichen Mangold oder die schönen Dicken Bohnen nicht kaufen möchte, weil er oder sie nichts damit anzufangen weiß, bekommt jederzeit gerne eine einfache Rezeptidee. Saisonal zu kochen bringt übers Jahr eine erstaunliche Vielfalt auf den Teller!

 

Kürbis

 

 

 

Vielfältig ist auch ganzjährig unser Sortiment: Heimische und exotische Früchte - knackige Salate - frisches Gemüse - Eier - Brot aus Joldelund - Honig aus Brandenburg - sowie Salami und Lammfleisch von den eigenen Schafen, Letzteres auf Vorbestellung. Gerne erfüllen wir auch ausgefallene Wünsche. Ein persönliches Verhältnis zu unserer Stammkundschaft ist uns wichtig.

 

Exotische Früchte

 

 

 

Bei uns können Sie erstaunliche Dinge bekommen. "Was hab ich denn da gekauft - Romanze?" fragt die Kundin, die gerade ihren Kassenbon kontrolliert hat. "Nein, nein", lautet die Antwort, "das sind doch die Kartoffeln!"

 

 

  …weniger